About This Project

PLANETISE

Praktisches Lernen für Mobilisierung & Networking über ein innovatives Bildungsinstrument und eine inspirierende Umweltstudie

 

 

 

 

Laufzeit: April 2017 – November 2019

 

Das strategische Partnerschaftsprojekt PLANETISE zielt darauf ab, das Bewusstsein für Umweltthemen wie Klimawandel, Treibhauseffekt, Luft- und Wasserverschmutzung in Europa und insbesondere in Deutschland, Griechenland, Italien, Portugal, Rumänien und der Türkei zu schärfen. Umweltbildung ist die oberste Priorität des PLANETISE-Projekts, um junge Leute zu motivieren, die Umwelt zu schützen und zu erhalten. Lernspiele in Schulen, lokalen Gemeinschaften und Jugendzentren eröffnen einen spielerischen Zugang zur Umwelt und können eine starke Wirkung auf das Umweltbewusstsein entfalten.

 

Als Anregung für das Projekt diente das Spiel „Planetbook“, eine von KEAN entwickelte und in ganz Griechenland erfolgreich umgesetzte Initiative, die darauf abzielt, das Umweltbewusstsein junger Menschen auf lokaler, regionaler, nationaler und globaler Ebene zu fördern.

 

Das innovative Lernspiel zum Thema Umwelt und Klimawandel enthält 700 Fragen zu Umweltproblemen unseres Planeten, zu internationalen Organisationen, die sich mit Umweltschutz befassen sowie Fragen zu den vier Elementen (Erde, Luft, Wasser und Feuer), die das Klima des Planeten bestimmen.

 

 

PLANETISE greift dieses Konzept auf und ergänzt das erfolgreich getestete Lernspiel mit neuen Features, die den identifizierten Bedarf an innovativen Umweltmethoden aufzeigen. Die Anpassung an die unterschiedlichen nationalen Gegebenheiten jedes Partnerlandes ist eines der Hauptziele des Projekts. Dabei werden die Instrumente überarbeitet und angereichert, um den Bedürfnissen der jeweiligen Zielgruppe gerecht zu werden.

 

Weiterhin verfolgt PLANETISE folgende Ziele:

  • Förderung des Umweltbewusstseins junger Menschen, Motivation zur regen Teilnahme an Umweltaktivitäten sowie Entwicklung von Schlüsselkompetenzen
  • Bereitstellung innovativer Instrumente für Jugendorganisationen, die der Umweltbildung in einem informellen und non-formalen Kontext dienen
  • Förderung aktiver Jugendbeteiligung und bürgerschaftlichen Engagements durch die Entwicklung von Verantwortungsbewusstsein und Aktivitäten zum Schutz und Erhalt der Umwelt
  • Europaweite Vernetzung von jungen Menschen und Austausch zu Umweltproblemen über nationalstaatliche Grenzen hinweg

 

 

Jugendliche und JugendarbeiterInnen in ganz Europa können vom gemeinsamen Wissen der mehrsprachigen Ausgaben des „Planetbook-Spiels“ (Englisch, Deutsch, Griechisch, Italienisch, Portugiesisch, Rumänisch und Türkisch) profitieren. Über Fokusgruppen, Workshops, Schulungsveranstaltungen, nationale Informationsveranstaltungen und die „Planetbook Europe“ – Gemeinschaft werden fast 300 Personen an PLANETISE-Projektaktivitäten beteiligt.

 

 

Transnationale Veranstaltungen:

1) Kick-of Meeting: 24. Mai 2017 – ATATÜRK UNIVERSITY, Erzurum / Türkei
2) Erstes transnationales Treffen: 20. Dezember 2017 – KEAN, Athens / Griechenland
3) Zweites transnationales Treffen: 7. Mai 2018 – Neapel / Italien
4) Drittes transnationales Treffen: 3-4 September 2018 – ASCAJ, Funchal / Portugal
5) Viertes transnationales Treffen: 13-14 März 2019 – JUGEND- & KULTURPROJEKT E.V., Dresden / Deutschland
6) Abschlusstreffen: Oktober 2019 – ATATÜRK UNIVERSITY, Erzurum / Türkei

 

 

Partner:

 

ATATÜRK UNIVERSITY – Turkey | Koordinator

KYTTARO ENALLAKTIKON ANAZITISEON NEAON KEAN – Griechenland

Jugend- & Kulturprojekt e.V. – Deutschland

Modavi federazione provinciale di Napoli ONLUS – Italien

Associação Socio- Cultural Alternativas Jovens ASCAJ – Portugal

AsociatiaPentruTineretSakura – Rumänien

Ordu Üniversitesi – Türkei

 

 

Das Projekt wird von der Europäischen Kommission durch das Erasmus+ Programm gefördert.

 

https://i0.wp.com/eacea.ec.europa.eu/sites/eacea-site/files/logosbeneficaireserasmusright_de.jpg?resize=684%2C126&ssl=1

 

http://planetise.eu/

 

Project website

PLANETISE

Category

Vergangene Projekte