Blog

Zweite Capacity Building Activity in Italien

  |   Blog   |   No comment

 

Nach der ersten Capacity Building Activity in Larissa, Griechenland, freute sich das Team des Jugend- & Kulturprojekt e.V., vom 28. bis 30. Oktober 2019 an der zweiten Capacity Building Activity in Palermo, Italien, teilzunehmen. Das JKPeV-Team diskutierte zusammen mit den Vertretern der Projektpartner die Lernergebnisse des ersten Capacity Building in Larissa.

Während der zweiten Capacity Building Activity lag der Schwerpunkt auf der Definition eines Priority Hub-Superhero’s, welcher die Fähigkeiten und Kompetenzen festlegt, die JugendarbeiterInnen in diesem Bereich entwickeln sollten. Alle TeilnehmerInnen sollten herausarbeiten, welche Hard- und Soft Skills ein PRIORITY Hub Superhero haben sollte, um effektiv zu sein und darüber hinaus die Begriffe Soft Skills und Hard Skills definieren und mit praktischen Übungen veranschaulichen zu können.

Die Lernaktivitäten basierten jedoch nicht nur auf der Theorie, sondern standen immer im Bezug zur Praxis. Wir diskutierten über Kultur und kulturelle Unterschiede und teilten unsere persönlichen Erfahrungen und Meinungen über kulturelle Unterschiede und wie wir sie wahrnehmen.

Während der Capacity Building Activity präsentierte ein Mitglied jedes Landes die Stadt, in der es lebt, und erläuterte die Situation seiner Stadt in Bezug auf Radikalisierung und Extremismus. Nachdem wir drei Fallstudien bearbeitet und untersucht hatten, reflektierten wir die politischen Tendenzen unserer Städte in Bezug auf Radikalisierung.

Um der gegenwärtigen Situation der Radikalisierung in unseren Ländern eine ideale Situation entgegenzusetzen, wurden wir gebeten, unsere Städte am Ende der Capacity Building Activity erneut vorzustellen. Auf diese Weise setzen wir das erworbene Wissen in die Praxis um, um die am besten geeignete Strategie zur Bekämpfung der Radikalisierung zu entwickeln.

Nachdem wir alle unsere Strategien vorgestellt hatten, die wir gegen Radikalisierung verfolgen möchten, diskutierten und verglichen wir unsere Strategien mit denen der anderen Länder. Dabei stellten wir fest, dass unsere verschiedenen Kontexte unterschiedliche Methoden erfordern, um negative Einstellungen zu bekämpfen, die zu sozialer Ausgrenzung führen.

Die letzte Capacity Building Activity steht kurz bevor und wir freuen uns darauf, sie hier in Dresden zu veranstalten! Die Ergebnisse davon gibt es bald hier zu sehen!

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.