About This Project

Creative Lab [DE]

 

 

 

Der Creative Lab Trainingskurs brachte 28 junge und erfahrene kreative Unternehmer aus Griechenland, Italien, den Niederlanden, Polen, Serbien, Slowenien, Spanien und Großbritannien aus folgenden Feldern der Kultur- und Kreativwirtschaft zusammen: Werbung, Architektur, Design, Mode, Film, Musik, darstellende Künste, Handwerk, Verlagswesen, Software, Spielwaren, Spiele, Forschung und Entwicklung, Fernsehen und Radio.

Der Creative Lab Trainingskurs zielte auf einen Erfahrungs- und Best practice-Austausch im Feld der Kultur- und Kreativwirtschaft ab. Dabei haben sich die Teilnehmenden mit einer Reihe von Werkzeugen, Übungen, Aufgaben und Herausforderungen beschäftigt, um ihre Fähigkeiten und Ideen weiterzuentwickeln.

Darüber hinaus strebte der Kurs an, die Teilnehmenden bei der Entwicklung einer Reihe von sozialen und praktischen unternehmerischen Fähigkeiten zu unterstützen, die ihnen helfen, Gelegenheiten zu ergreifen und davon zu profitieren. Anhand einer Reihe von Workshops, lernten die Teilnehmenden sich zu fokussieren, eine Vision zu entwerfen, eine freiberufliche Tätigkeit zu verhandeln, verschiedene Formen von Netzwerken zu knüpfen, ein Verständnis über grundlegende rechtliche Aspekte zu entwickeln und halfen ihnen somit, ihre Ziele zu erreichen. Etwas über diese Themen zu lernen, hilft einem, eine unternehmerische Perspektive einzunehmen, was zu einer neuen Orientierung führen kann. Der Kurs integrierte Sessions zur Ideenfindung, publikumswirksamen Werbeaktionen, Innovation, Trendvorhersagen, Crowdfunding, Selbstdarstellung und zur anregenden Kundenansprache.

 

 

 

Durch diesen Kurs wurden unternehmerische Fähigkeiten entwickelt, wie z.B.:
Kreatives Denken
Vernetztes Lernen
Planung
Kommunikation
Selbstdarstellung
Reflexives Denken

 

 

Die bearbeiteten Themen in den Sessions in Dresden und Berlin beinhalteten:
Pitching
Kompetenzerfassung
Identity Analysis
Rechtliche Strukturen und Unternehmensregistrierung (Recht, Buchhaltung, Steuern) Marktforschung
SWOT – Analyse
Business Plan Canvas
Finanzierungsquellen für die eigene Geschäftsidee
Mind mapping
Backcasting
Stakeholder Mapping
Strategy Cubes
Networking
Krisenmanagement
Technologie Roadmap
Co-work spaces, hubs, co-work offices, and café culture working
Teilnehmende werden auch die Möglichkeit haben, Kreativunternehmen in Dresden und Berlin zu besuchen.

 

 

1. Training: Dresden/Berlin
29.03. – 06.04.2016
7 Arbeitstage + 2 Reisetage
Anzahl der Teilnehmer pro Land: 2 bis 3

 

Wie wird eine Geschäftsidee definiert: Werte & Auftrag
• Trends
• Namensgebung und Markenbildung
• Vernetzung
• Gestaltung eines Geschäftsmodells
• Erfolgsgeschichten und Beispiele von:
i. Innovativen Betrieben, die soziale Probleme lösen
ii. Kreative und Co-Working- Räume in ehemaligen leerstehenden Gebäuden
iii. Sektorübergreifende Kooperation

 

In Kooperation mit:

 

2. Training: Thessaloniki
24.06.-01.07.2016
6 Arbeitstage, 2 Reisetage
Anzahl der Teilnehmer pro Land: 2-3

 

Fokus:
– Marktforschung und Strategie
– Design Thinking: Methode zur Entwicklung neuer Ideen
– Kundenentwicklung und -management
– Kontakt zu Partnern und Aufbau eines internationales Netzwerkes
– Benutzung von sozialen und herkömmlichen Medien
– Produkt- und Serviceentwicklung

 

Aktivitäten:
– Workshops
– Präsentationen
– Teamentwicklung
– Gruppenarbeit
– Exkursion zu kreativen Gründungszentren und Unternehmen in Dresden, Berlin und Thessaloniki
– Reflexionstreffen
– Evaluation und Runde Tische
– Austausch von Best Practice
– Networking

 

Ziele:
• Erstellung einer Erfahrungs-, Best Practice- und Wissensplattform für unternehmerische und sozial innovative Aktivitäten
• Verständnis der strukturellen Unterschiede hinsichtlich der Rahmenbedingungen für Startup-Unternehmen zwischen Dresden, Berlin und Thessaloniki
• Entwicklung von unternehmerischem Denken und praktischen Fähigkeiten
• Förderung von interkultureller und interdisziplinärer Zusammenarbeit
• Aufbau eines internationales Netzwerk aus kreativen Unternehmern

3. Training: Dresden
13.10.- 16.10.2016
3 Arbeitstage, ein Reisetag
Anzahl der Teilnehmer pro Land: 2

 

Fokus:
Fundraising und Pitching
Aufbau eines internationalen Netzwerks
Finale Präsentation der Ergebnisse
Evaluation des Treffens

 

Hauptthemen:
– Unternehmergeist
– Kultur- und Kreativwirtschaft
– soziale Innovation
– städtische Entwicklung
– sektorübergreifende Kooperation
Geeignete TeilnehmerInnen:
• Junge und kreative UnternehmerInnen
• Mitglied eines kreativen Zentrums
• Begründer eines Startup-Unternehmens
• Teilnahme an einem Projekt der Kultur- und Kreativbranche
• über 23 Jahre alt

 

Kontakt:
Myrto-Helena Pertsinidi
Project Coordinator
Email: myrto.pertsinidi@jkpev.de
Tel.: +49 351 8104766

 

Dieses Projekt wurde durch das Erasmus+ Programm der Europäischen Union gefördert.

 

 

Category

Vergangene Projekte