ACTIVE [2021-2023]

About This Project

ACTIVE

European Youth Together 2020

 

 

1/05/2021 – 30/04/2023

 

Ziel des Projekts:

Das Ziel des Projekts ist die Förderung des Interesses und des Engagements für die europäischen Jugendziele und die künftige EU-Jugendpolitik bei Jugendlichen mit geringerer gesellschaftlicher Beteiligung und Jugendlichen, die von Marginalisierung und Diskriminierung bedroht sind, durch die Förderung integrativer und nachhaltiger Breitensportaktivitäten.

 

Spezifische Ziele des Projekts:

  1. Schaffung eines Netzwerks zur Verbesserung des Kontakts und des Engagements von jungen Menschen mit geringerer gesellschaftlicher Beteiligung in Europa in Bezug auf europäische Werte und die EU-Jugendziele durch Sport;
  2. Stärkung der Möglichkeiten von TrainerInnen und SportlerInnen mehr Engagement für EU-Themen unter Gleichaltrigen zu schaffen, mit besonderem Augenmerk auf Kinder mit geringeren Möglichkeiten, durch Schulungen und internationalen Austausch;
  3. Förderung integrativer und nachhaltiger Sportveranstaltungen und -aktivitäten, um das aktive Engagement und die Beteiligung junger Menschen an europäischen Themen zu erhöhen;
  4. Förderung der Vernetzung zwischen Jugend- und Sportorganisationen, die mit jungen Menschen in ganz Europa arbeiten, um eine kontinuierliche Zusammenarbeit zu ermöglichen und den Einfluss junger Menschen auf die EU-Politik und ihre Beteiligung an EU-Themen zu verbessern.

 

Beteiligte Zielgruppen:

  1. Junge Menschen, die sich im Sport engagieren, mit einem Schwerpunkt auf unterrepräsentierte Gruppen (Geflüchtete und junge Menschen mit Migrationshintergrund);
  2. SporttrainerInnen;
  3. Sport- und Jugendorganisationen;
  4. Lokale/regionale politische Entscheidungsträger im Bereich Sport

 

Wichtigste Aktivitäten und Veranstaltungen für die beteiligten Zielgruppen:

  1. Training und Vermittlung von Kenntnissen über die EU-Jugendziele bei SporttrainerInnen, SportlerInnen und AktivistInnen sowie die Erfassung bewährter Verfahren;
  2. Schaffung integrativer und nachhaltiger Sportveranstaltungen wie einer internationalen Jugendbegegnung für junge SportlerInnen im KMOP SOCIAL ACTION AND INNOVATION CENTRE in Athen und einer Veranstaltung für junge TrainerInnen in Amsterdam im FARE Network;
  3. Durchführung von Sportveranstaltungen und Aktivitäten im nationalen Kontext;
  4. Teilnahme an der öffentlichen Kampagne des Projekts und Verbreitung der EU-Jugendziele;
  5. Teilnahme an der Abschlussveranstaltung.

 

Erwartete Auswirkungen auf die ProjektteilnehmerInnen:

  1. Förderung des Bewusstseins für die Werte der Europäischen Union bei jungen Menschen;
  2. Verbesserung der Fähigkeit, integrative und nachhaltige Sportveranstaltungen in Zusammenarbeit mit Peers im nationalen und internationalen Kontext zu entwickeln und zu organisieren;
  3. Verbesserung der professionellen Fähigkeiten von TrainerInnen und ihrer Möglichkeiten, junge Menschen mit geringerer gesellschaftlicher Beteiligung zu erreichen;
  4. Schaffung eines Netzwerks für die Zusammenarbeit zwischen dem Breitensport und lokalen politischen Entscheidungsträgern zur Förderung der Werte der EU.

 

ProjektpartnerInnen

Fare Network – Niederlande

ASSIST National Association of Female Athletes – Italien

KMOP Organization – Griechenland

JPKeV – Deutschland

GEA Società Cooperativa Sociale – Italien

DOTS – Portugal

ENSE. European Network of Sport Education – Österreich

 

 

Konfinanziert durch das Programm Erasmus+ der Europäischen Union

Die Unterstützung der Europäischen Kommission für die Erstellung dieser Veröffentlichung stellt keine Billigung des Inhalts dar, welcher nur die Ansichten der Verfasser wiedergibt, und die Kommission kann nicht für eine etwaige Verwendung der darin enthaltenen Informationen haftbar gemacht werden.

Category

Aktuelle Projekte